Seitenbereiche

Winterdienst: Nicht für Minijobber

Inhalt

Der Fall 

Streitig war die Rechtmäßigkeit der Beschäftigung diverser Minijobber für den Räum- und Streudienst. Eine Wohnungseigentümergemeinschaft beauftragte Mini-Jobber mit dem Winterdienst. Eine Wohnungseigentümerin klagte dagegen und wurde vom Amtsgericht Kirchhain bestätigt. Im Berufungsverfahren vor dem Landgericht (LG) Frankfurt/Main unterlag die Eigentümergemeinschaft.

Das Urteil

Das LG Frankfurt/Main sah die Beauftragung von Mini-Jobbern mit dem Winterdienst im Widerspruch zur ordnungsgemäßen Hausverwaltung. Begründung: Die Einhaltung der Verkehrssicherungspflichten sei nicht gewährleistet. Denn die beauftragten Mini-Jobber sind jeder für sich selbst gegenüber den Eigentümern verantwortlich. Hingegen würde nach Auffassung des Gerichts bei einem gewerblichen Unternehmen eine ordnungsgemäße Erfüllung des Winterdienstes gewährleistet sein. Denn der Unternehmensinhaber sei allein verantwortlich (Beschluss vom 15.3.2018, Az.: 2-13 S 184/16).

Stand: 27. November 2019

Bild: Stefan Demetz - Fotolia.com

Erscheinungsdatum:

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Anbetracht der vom Landkreis Bautzen erlassenen Allgemeinverfügung, innerhäusige Menschenansammlungen zu vermeiden, eröffnen wir keinen Publikumsverkehr mehr. Unsere Kanzlei bleibt daher für den Besucherverkehr vom 16.03.2020 bis voraussichtlich 31.05.2020 geschlossen. Wir ersuchen um diesbezügliches Verständnis.

Die Erreichbarkeit ist telefonisch und per E-Mail sichergestellt.
In begründeten wichtigen Einzelfällen können Terminabsprachen getroffen werden. (Sofern Sie betriebliche Unterlagen zwingend zu steuerlichen Zwecken austauschen müssen, möchten wir Sie bitten, zu klingeln.)
In dringenden Fällen können Sie uns unter der Tel.-Nr. 03571/487710 (Rechtsstrecke) 03571/487720 (Steuerstrecke) erreichen.
Anderweitige Kontaktdaten können Sie auf unserer Homepage einsehen. Korrespondenz bitten wir Sie, in den Hausbriefkasten einzuwerfen. Selbstverständlich können Sie uns auch jederzeit eine elektronische Nachricht zukommen lassen.

Mit coronasterilen Grüßen
Ihr Kanzleiteam

OK